Hammerbrook Umweltpolitik

Hammerbrook: Aus früherem Reyclinghof wird ein Park

Aus Grau wird Grün: der Ehemalige Recyclinghof Hammerbrook am Bullerdeich soll zum Park werden. Im Juli gab’s den Startschuss. Und Hammerbrook darf sich auf einen neuen Park freuen.

© Metro Centric @ flickr.com

Früher standen dort Berge Sperrmüll und Container mit Elektroschrott, jetzt soll dieses Gelände in einen Park umgewandelt werden. Im Vorfeld wurde auch Anwohnerinnen und Anwohner von der „Arbeitsgemeinschaft Hallo Park“ befragt im Auftrag der Umweltbehörde befragt und eingebunden.

Eine bestehenden Hallen ist für die Parkentwicklung abgerissen worden, damit der Blick aufs Wasser der Bille gewährleistet ist. Das ganze Projekt ist in das Vorhaben „Alster-Bille-Elbe“ eingebettet und soll einen kilometerlangen Grünzug zwischen den Flüssen schaffen. Zunächst einmal können sich die nicht grünverwöhnten Menschen in Hammerbrook auf mehr Grün und einen Park mit Wasserzugang freuen.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. Das ist sehr erfreulich, denn die Stadt braucht für Erholungssuchende Grünflächen die auch zu Fuss erreichbar sind.
    Als Ausgleich dürfen Gebäude daher auch höher gebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.