Vita

 

 

 

Portraitfoto hohe Auflösung

 

 

geb.: 6. April 1962 in Kairo, Ägypten

Ausbildung:

Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der Fachhochschule Bremen

Studium Kommunikation und Marketing an der Kommunikationsakademie Hamburg

Beruflicher Werdegang:

Seit 1985 als Verlagskaufmann in verschiedenen Stadtmagazin Verlagen als leitender Angestellter, in den 90iger Jahren Wechsel vom Verlagsgeschäft zu privaten Radiosendern und deren Vermarktung durch Radio Marketing Service in Hamburg, siehe auch www.xing.de

Aktuell als Projektberater für die Interpol GmbH in Teilzeit tätig.

Partei und Parlament:

1994 Eintritt in die GAL (Grüne-Alternative Liste) im Kreisverband Hamburg Mitte

seit 1997 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft, wirtschafts-und medienpolitischer Sprecher der Bürgerschaftsfraktion

2001-2004 Vizepräsident der Hamburger Bürgerschaft und europapolitischer Sprecher der Bürgerschaftsfraktion

2004-2008 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft, Sprecher für Medienpolitik, Verfassung/Bürgerbeteiligung

2008-2011 direktgewählter Abgeordneter im Wahlkreis Hamburg Mitte; Sprecher für Justiz, Verfassung und Medien, sowie Kreativwirtschaft

2011- direkt wiedergewählter Abgeordneter im Wahlkreis Hamburg Mitte, Sprecher für Justiz, Verfassung, Medien- und Netzpolitik sowie Datenschutz, Vorsitzender des Ausschusses für Justiz, Datenschutz und Gleichstellung

2015 – direkt wiedergewählter Abgeordneter im Wahlkreis Hamburg Mitte, Sprecher für Haushalt, Verfassung, Medien- und Netzpolitik, Sprecher für Lesben, Schwule und Queers und Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen Bürgerschaftsfraktion

 

Mitgliedschaften in Vereinen und Organisationen

Farid Müller ist Mitglied im

  • Landesvorstand des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Hamburg
  • Bürgerverein zu St.Georg von 1880 RV
  • St. Pauli Bürgerverein
  • Lesben- und Schwulenverband Deutschland