Stadtteil Horn

Horn lohnt den zweiten Blick – und verdient neue  Chancen. Viel zu lange wurde dieser Stadtteil, der die Heimat von tausenden Menschen ist, vernachlässigt. Während in anderen Stadtteilen Gelder in Millionenhöhe investiert wurden, musste Horn sehen, wo es bleibt.

Das wollen wir GRÜNE ändern. Deshalb wurde das Programm „Schau nach Osten“, das größte Stadtentwicklungsprogramm der Bundesrepublik gestartet. Wir rechnen jährlich mit bis zu 3 Millionen Euro. Horn braucht neue Perspektiven. Der Kern dieses Programms ist die Entwicklung eines neuen Zentrums für Horn, mehr Grün, Ausbau von Radwegen, der Bau eines Stadtteilzentrums, die Minimierung von Verkehrslärm, Förderung von Kitas, Seniorenwohnen und Mehrgenerationenhäusern.

Horner Rennbahn

 

Wichtig ist uns dabei die Bürgerbeteiligung. Die Menschen wissen am Besten, was gut für sie ist. Auf diese Weise wollen wir GRÜNE den Menschen in Horn neue Perspektiven geben.

Wir GRÜNE wollen

  • dass die Horner Rennbahn zur Kombirennbahn umgestaltet wird
  • dass Horn wieder einen Mittelpunkt bekommt, indem die Zentrumsentwicklung vorangetrieben wird
  • dass ein Stadtteilhaus gebaut wird und setzen uns dafür aktiv ein
  • die Evangelische Hochschule erhalten wird
  • dem Wunsch der Regionalschulkonferenz zur Einführung der Primarschule das Gebäude des ehemaligen Gymnasiums Horn für die neue Stadtteilschule Horn sanieren und wiedereröffnen.

Kommentar schreiben