Amable Odiable@flickr.com

Schwarz-Grün macht´s möglich.

An den Landungsbrücken entsteht ein neues Skateplateau. Die Forderung der Szene nach einem neuen Platz zum Skaten war lange im Bezirk Hamburg-Mitte diskutiert worden. Ein Antrag von GAL- und CDU-Abgeordneten in der Bürgerschaft vom März legte die Grundlage für die Finanzierung.

Geplant wurde die Anlage dann wieder von Rot-Grün im Bezirk Hamburg-Mitte. Sie entsteht quasi auf dem Dach der U-Bahn-Haltestelle Landungsbrücken.

Nötig geworden war die Anlage, weil die Skater nach dessen Umbau vom Jungfernstieg vertrieben worden sind.

Diese Vertreibung hatte damals SPD-Bezirksamtsleiter Schreiber mit Verbotsschildern und drakonischen Geldstrafen forciert. Deswegen freue ich mich, dass der Bezirk Hamburg-Mitte nun etwas für die Skater tut. Es wäre gut, wenn die Baumaßnahmen schnell beginnen und das Skateplateau bald fertig wird.

Kommentar schreiben