Bundespraesident-Koehler-erklaert-seinen-Ruecktritt-2010

Horst Köhler war der Wegbereiter von Schwarz-Gelb. Jetzt könnte er zu dessen weg-bereiter werden.

Der Rücktritt legt die Krise der Bundesregierung offen.

Um 14.00 Uhr war Schluss mit lustig. Der Bundespräsident warf die Brocken und wurde zu Herrn Köhler. Damit endet im Langahns-Saal eine Karriere, die im Wohnzimmer des FDP-Vorsitzenden begann.

Köhler sollte 2004 das Symbol einer auf neoliberal getrimmten Republik werden. Nun wird er das Symbol des Scheiterns von Schwarz-Gelb. Diese Regierung ist weder in der Lage, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen zu finden (Stichwort Euro-Krise), geschweige denn, einen klaren Kurs oder eine Linie zu finden.

Mich macht dieser Zustand extrem unfroh. Angesichts der vielen Probleme Deutschlands, nicht zuletzt im Bundeshaushalt, brauchen wir eine handlungsfähige, vor allem aber eine handlungswillige Regierung.

Kommentar schreiben