Hamburg Team beim Einlauf ins Rhein Energie Stadion

Das Hamburg Team beim Einlauf ins Rhein Energie Stadion

Die 8. Gay Games in Köln sind am Samstag, den 31. Juli feierlich im Rhein Energie Stadion eröffnet worden. Ein wundervoller Höhepunkt war der Einlauf der über 10.000 Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt. Hamburg hat sich innerhalb des deutschen Teams mit seinen Matrosen Shirts präsentiert und ist gut angekommen.

Gay Games Eröffnungsfeier

Gay Games Eröffnungsfeier

Schon bei der Aufstellung der Manschaften vor dem Stadion waren alle Augen auf unsere Matrosen Shirts gerichtet. Viele fragten sogar, ob man nicht tauschen wolle. Mit dem Banner und vielen Hamburg Fähnchen hatte das Hamburg Team einen guten Start in die Spiele.

Hamburg Team vor dem Einlauf ins Stadion

Hamburg Team vor dem Einlauf ins Stadion

Gleich am Sonntag gab es dann auch eine Goldmedaille im Radrennen für eine Sportlerin aus Hamburg. Die Hamburger Fußballmannschaft  „Ball Boys“ spielte bisher ebenfalls erfolgreich, bis Dienstagabend gab es zwei Siege (gegen London und Sydney), eine Niederlage (gegen Mexiko City) und ein Unentschieden (gegen Toronto).

 

Ball Boys Hamburg nach dem Spiel gegen Toronto

Ball Boys Hamburg nach dem Spiel gegen Toronto

Die Stimmung in Köln ist großartig, so viele Sportler aus der ganzen Welt hat die Stadt noch nicht gesehen. Leider musste ich heute Abend abreisen, viele Sportler werde ich aber am Wochenende beim CSD wiedersehen. Hoffentlich mit vielen Medaillen!

Ball Boys Hamburg gegen das Londoner Team

Ball Boys Hamburg gegen das Londoner Team

Mehr Infos:

www.sportler-für-hamburg.de

www.startschuss.org

Kommentare

  1. Farid Müller

    Gerade habe ich erfahren, dass das Hamburger Fussballteam „Ball Boys“ heute seine 2 Spiele mit 3:0 und 2:0 gewonnen hat und nun im Viertelfinale steht. Damit gehört das Hamburger Fussballteam zu den besten 8 schwulen Fussballmannschaften – allerdings in der zweiten Lesitungsgruppe. Ich freue mich natürlich darüber, denn die Jungs haben alles gegeben und sich spielerisch von Gegner zu Gegner gesteigert. Weiter so!

  2. Farid Müller

    Habe eben gerade aus Köln erfahren, dass die Hamburger Fussballmannschaft ‚Ball Boys‘ bei den Gay Games den 5. Platz gemacht hat (einziges deutsches Team unter den ersten 5). Das freut mich, die haben sich beim Tunier richtig gesteigert.

Kommentar schreiben

Trackbacks und Pingbacks:

  1. 80.000 feiern Christopher-Street-Day « Farid Müller

    […] Gay Games: Hamburg kommt gut an Tweet this » […]