Cafe Smögen

Cafe Smögen

Farid Müller lädt zum Kaffee und Kuchen ein

Das erste mal nach der Bürgerschaftswahl im Februar lädt Farid Müller, der Wahlkreisabgeordnete für Borgfelde die Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 5. November 2011 um 16 Uhr zum Rathaus Kaffeetreff ein. Erstmals im beliebten Café Smögen in der Klaus-Groth-Straße 28.Das letzte Mal hatte ich die Borgfelder ins neu umgebaute Foyer des Sprechtheaters eingeladen, inzwischen ist das Cafe Smögen unter neuer Führung und hat mir auch die Tür für den Rathaus Kaffeetreff im Stadtteil geöffnet. Dafür auch schon mal Dank an dieser Stelle.

Ich freue mich also am Samstagnachmittag bei Ihnen im Stadtteil Rede und Antwort zur aktuellen Rathauspolitik zu stehen. Was macht der neue SPD-Scholz-Senat, was können wir als Grüne Opposition noch besser machen und wie sieht die Zukunft Borgfeldes aus?

Café Smögen von innen

Café Smögen von innen

Mich haben in den letzten Monaten viele besorgte Stimmen erreicht, die fragen, ob denn jetzt Borgfelde genauso teuer wird wie St.Georg? Tatsächlich werden auch viele neue Wohnungen gebaut, meist Eigentumswohnungen, die natürlich insgesamt zu einem höheren Mietniveau führen werden in ein paar Jahren.

Auf der anderen Seite braucht die Stadt neue Wohnungen und Borgfelde ist nun einmal ein zentraler Stadtteil, der sehr attraktiv ist. Wie immer kommt es auf die richtige Mischung an, und inwieweit hier die Stadt überhaupt Einflussmöglichkeiten hat, wenn es sich um private Grundstücke handelt.

Sicher haben Sie auch noch andere Themen, die Sie interessieren, ich versuche Ihnen alle Fragen zu beantworten oder die Dinge mit anderen Akteuren weiter zu bewegen. Kommen Sie gerne vorbei auf eine Tasse Kaffee und Kuchen, ich freue mich!

Ältere Posts

Rathaus Kaffeetreff Borgfelde

Kommentar schreiben