Der Grüne Neujahrsempfang im Hamburger Rathaus ist mittlerweile legendär! Ob lesbisch, schwul, hetero oder irgendwie dazwischen, dieser Empfang sucht in Deutschland seines gleichen. Es waren wieder weit über tausend Leute dabei.
Es war ein buntes und vielfältiges Fest, von dem es hier einige Impressionen gibt:

Dass diese erkämpfte Vielfalt aber keineswegs sicher ist, zeigen beispielsweise Demos von sogenannten „Besorgten Eltern“ und Übergriffe auf Schwule, Lesben und transgender. Wir brauchen einen Aktionsplan gegen Homophobie. Darüber hinaus muss die Arbeit der AIDS-HILFE  und Hein & Fiete weiterhin gesichert werden und darf nicht von der SPD kaputt gespart werden. Was ich genau dazu auf dem Neujahrsempfang gesagt habe, könnt ihr hier nachlesen: Begrüßung von Farid Müller zum Neujahrsempfang 2015.

Kommentar schreiben