Nachdem Rücktritt von Innensenator Neumann wurde Andy Grote in der ersten Bürgerschaftssitzung dieses Jahres als Nachfolger bestätigt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit einem langjährigen Bekannten.

bam-20120426-andy-grote-neuer-bezirksamtsleiter-bild1

BILD: SPD

Die Hamburgische Bürgerschaft hat Andy Grote mit einem tollen Ergebnis mit 72 von 118 Stimmen als neuen Innen- und Sportsenator bestätigt. Somit haben ihn alle Abgeordnete aus der rot-grünen Koalition gewählt, da eine Abgeordnete aus der SPD krank war, muss sogar jemand aus der Opposition für ihn gestimmt haben. Ich freue mich, auf eine gute konstruktive Zusammenarbeit. Durch meinen Einsatz für meinen Wahlkreis Hamburg-Mitte kenne ich den 47-jährigen gut. Ich habe ihn als bürgernahen Politiker und Kiez-Kenner erlebt, nicht zuletzt weil er selbst in St. Pauli wohnt.

Seine Kenntnis wie der Kiez tickt,wird ihm helfen auch als Innensenator kluge Entscheidungen zu treffen.

Als Bezirksamtsleiter bringt er viel Erfahrung bei der Errichtung beispielsweise von Flüchtlingsunterkünften und den damit verbundenen Bürgerbeteiligungsprozessen mit. Das macht ihn geeignet für die anspruchsvollen Aufgaben in seiner neuen Funktion. Die Fußstapfen in der Innenbehörde sind groß, Andy Grote bringt alle Voraussetzungen mit, um hereinzuwachsen. Ich wünsche ihm dafür einen guten Start. Nun warten alle in Mitte mit Spannung, wer neue*e Bezirksamtsleiter*in wird.

Kommentar schreiben