1.200 Gäste im Großen Festsaal des Rathauses

Gerade in Zeiten wo der Populismus gegen Vielfalt und Liberalität hetzt, wollen wir Grüne mehr für Vielfalt und Freiheit tun. Unser traditioneller Neujahrsempfang für Lesben, Schwule und Queers sowie gayfriendly Heteros mit über 1.200 Gästen im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses ist dafür ein starkes Zeichen. Daher freue ich mich, wenn wieder viele dabei sein wollen und allein durch ihre Anwesenheit helfen, ein unübersehbares Signal an die Ewiggestrigen zu senden. Ich möchte alle Interessierte herzlich dazu einladen

Zum wohl buntesten Neujahrsempfang im Hamburger Rathaus lädt die Grüne Bürgerschaftsfraktion am Freitag, den 13. Januar 2017 um 19 Uhr in den Großen Festsaal ein.  Wir lassen uns vom Datum nicht abschrecken und wollen gemeinsam mit Euch und Ihnen das neue Jahr begrüßen. Nach den Reden und dem Auftritt der Lindy-Hopper von der Tanzschulde Baladin wird DJ Rico Remix aus der Wunderbar für die musikalische Bespaßung sorgen. Alle Mutigen dürfen sich im Foyer die Grundschritte des Lindy-Hopp beibringen lassen.

Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch, den 11. Januar:

Britta Pläschke: T 040-42831-1397 Email info@grüne-fraktion-hamburg.de

 

Programm:

19:00 Uhr Einlass und Begrüßung durch den Fraktionsvorstand

20:00 Uhr Farid Müller eröffnet den Abend

Anjes Tjarks, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion erzählt Döntjes
aus dem alten Jahr und Anja Hajduk, Spitzenkandidatin der GRÜNEN Hamburg für die
Bundestagswahl, liefert einen Ausblick auf alles, was da noch kommt.

Gegen 20:30 Uhr  geht es in den geselligen Teil über mit einer Tanz-Vorführung und natürlich

mit Sekt und Häppchen, Musik und vielen Gesprächen.
Ende ca.  22 Uhr

Kommentare

  1. Ute Angela Petersen

    MOIN MOIN
    WIR MÖCHTEN UNS ZU ZWEIT ZUM NEUJAHREMPFANG AM 13.01.2017 ANMELDEN.
    DANKE !
    MIT FREUNDLICHEM GRUß
    PETERSEN

  2. Albers

    Moin moin Herr Müller,

    wenn Ihrerseits möglich, dann bitte ich um eine oder zwei Einladung(en) zum Neujahrsempfang der GAL. Vielen Dank.

    Gruß aus Tonndorf

    J. Albers

Kommentar schreiben