FC St. Pauli Gesundheitspolitik St. Pauli

Hallenbad St. Pauli: Duschen für Obdachlose

In Hamburg können Obdachlose jetzt während der Corona-Krise in einem Schwimmbad auf St. Pauli duschen – das Hallenbad St. Pauli am Millerntor ist für alle Obdachlosen kostenlos zu benutzen.

Eigentlich wäre das Schwimmbad aktuell wegen der Corona-Krise geschlossen, Senator Kerstan und Senatorin Leonhard haben entschieden, das Bad jetzt aber montags, mittwochs und samstags jeweils von 10 bis 14 Uhr dafür zu öffnen. Und auch dabei müssen wir den Infektionsschutz natürlich beachten: Duschgäste werden nur einzeln eingelassen.

Das Konzept ist eine Kooperation von Sozialbehörde, der Organisation GoBanyo und Bäderland Hamburg. Eine tolle Initiative, vor allem, weil gerade in Zeiten von Corona das Bedürfnis nach Hygiene gestiegen ist.

Ältere Posts zum Thema:

Winternotprogramm jetzt auch tagsüber geöffnet

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.