Gleichstellungspolitik Lesben, Schwule und Transgender

Einladung zum Flaggen-Frühstück

Auch in diesem Jahr möchte ich zur Pride Week wieder mein mittlerweile traditionelles Flaggen-Frühstück mit der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank veranstalten: am Freitag, dem 29. Juli um 10 Uhr.

Foto: Christoph Schmidt

Bereits seit 2017 veranstalte ich dieses kleine aber feine Event zur Flaggung der Regenbogenflagge am Hamburger Rathaus, 2020 musste es wegen der Pandemie leider ausfallen, 2021 sind wir deswegen ins Freie unter die Alster-Arkaden ausgewichen. Und jetzt ist es wieder im Hamburger Rathaus möglich – ich freue mich drauf.

Bevor wir die Flagge bestaunen und natürlich auch fotografieren können, lade ich zu Kaffee, Tee und Franzbrötchen ein und wir können uns ein wenig zu den aktuellen queerpolitischen Fragen in Hamburg und darüber hinaus austauschen.  Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch bitte per Mail bei mir an.

Foto: Farid Müller

Hintergrund: Seit 2008 unter Ole von Beust und dem Schwarz-Grünen Senat gibt es diese Beflaggung zum Christopher Street Day. Diese Einigung mit der CDU war schon speziell, aber wohl Ole von Beust zu verdanken. Die Regenbogenfahne hängt dann von 11 bis 18 Uhr und muss dann über Nacht eingeholt werden, so sieht es die Flaggenordnung vor.

Flaggen-Frühstück mit Farid Müller und Katharina Fegebank
Freitag, 29. Juli, 10 Uhr, Hamburger Rathaus, Treffen in der Rathaus-Lobby
Anmeldung unter: alexander.fricke@gruene-fraktion-hamburg.de im Betreff Stichwort: Flaggen-Frühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.