Foto: Silke Heyer

Foto: Silke Heyer

Das Opernloft, ein seid diesem Jahr in der Neustadt residierendes Theaterprojekt, wird aus Mitteln des Sonder-Investitions-Programms des Senats mit 200.000 Euro gefördert.

Damit soll die Arbeit vor allem mit und für Kinder und Jugendliche unterstützt werden. Denn das Opernloft ist darauf ausgerichtet, gerade junge Menschen mit Musiktheater in Kontakt zu bringen.

Das ist eine gute Ergänzung zu unserer Förderung neuer Musik, wie sie etwa die Hip-Hop-Academy in Billstedt betreibt.

Für seinen kurzen, innovativen und frechen Ansatz wurde das Opernloft mit dem Pegasus-Preis 2010 ausgezeichnet. Mit dem Umzug vom Bezirk Wandsbek nach Hamburg-Mitte wurden für die neue Spielstätte einmalige Investitionskosten fällig. Beantrag haben die Mittel meine Kolleginnen und Kollegen von der CDU-Fraktion.

Kommentar schreiben