Eva Hubert und Christa Goetsch bei der Filmförderparty 2011
Eva Hubert und Christa Goetsch bei der Filmförderparty 2011

Großer Andrang bei 14. Party der Filmförderung

Gestern am 20. Januar 2011 fand die 14. Filmförderparty in Hamburg statt. Filmschauspieler, wie Peter Lohmann und Kai Wiesinger, Senatorin und 2. Bürgermeisterin a.D. Christa Goetsch, GAL-Spitzenkandidatin Anja Hajduk trafen sich im Hanse Merkur Haus am Dammtor.

In vielen Gsprächen standen natürlich die Anliegen der Filmschaffenden und deren Standing bei einee Neuwahl im Vordergrund der Gespräche. Die Nominierung von Horch als SPD-Wirtschaftssenator war kein Signal in Richtung Kreativwirtschaft. Eine Rückkehr der kreativen Wirtschaftsbereiche Film, Musik, Games und anderen in die Wirtschaftsbehörde wurde kritisch gesehen.

Unter einem Hafen- und Industrievertreter wie Horch ist es wäre bei einem rot-grünenWahlsieg, würden die Belange und die Konzepte in einer Wirtschaftsbehörde vernachlässigt.

Mit großem Interesse wurde aufgenommen, dass zwei deutsche und insgesamt 10 Filme mit Förderung aus Hamburg im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale stehen. Dies zeigt, welch guten Filmriecher die Hamburger Filmschaffenden haben. Ich wünsche den Produktionen Glück und Erfolg in Berlin. Und ich wünsche mir, dass wir Hamburger die Filmschaffenden nach der Wahl weiter so unterstützen wie bisher.

Mehr Infos zur Filmförderung in Hamburg

Film- und Kreativwirtschaft im Wahlprogramm der Grünen

Kommentare

Kommentar schreiben