Siegerfoto mit Peter Lohmeyer

Das 8. schwule Fußballturnier startschuss masters ist am Samstag, den 3.November mit einer glanzvollen Siegerehrung im Hamburger Rathaus zu Ende gegangen. Auf meine Einladung hin ehrte Peter Lohmeyer vor circa 150 Teilnehmern des größten deutschen schwulen Fußballturniers die Sieger.

Thema der Reden war die fortdauernde Diskriminierung schwuler Fußballer besonders im Profi-Fußball. Während die Kanzlerin jüngst anmerkte, dass sie keinerlei Probleme bei einem Outing im Profi-Fußball sähe, widersprachen die meisten dieser wohl sehr blauäugigen Einschätzung.

Peter Lohmeyer, ein Hamburger Filmschauspieler mit einem besonderen Draht zum Fußball (Wunder von Bern), ist der Auffassung, dass insbesondere die Vereine in der Pflicht seien und erwähnte in seinen Worten, seine Verbindung zu Schalke 04 und den dortigen Fans (einfach oben reinhören!)

Sieger des schwulen Fußballturniers wurden erneut die Kicker aus der Partnerstadt Prag, den zweiten Platzer sicherte sich die Mannschaft aus Stuttgart. Im Nachklapp der Siegerehrung gab es ein Dinner-Buffet im Restaurant Parlament im Keller des Rathauses.

Peter Lohmeyer war zum Abendessen aber seiner Frau versprochen und vielleicht schaute er sich ja auch noch den Special Peter Lohmeyer-Abend in der ARD an diesem Abend an…..

Philipp Abel, Tom Brauner, Alex v.Beyme, Carsten Stock

 

Mein Dank als Schirmherr dieses Turniers gilt den Veranstaltern und Organisatoren von startschuss e.V. hier in Hamburg, es ist wirklich kaum zu glauben wie professionell die Ehrenamtler hier inzwischen dieses immer wichtigere Turnier auf die Beine stellen. Inzwischen zählen auch Mannschaften aus Stockholm Kopenhagen und Prag zu den regelmäßigen Teilnehmern hier in Hamburg.

 

 

Ältere Posts zum Thema:

Schwules Fußballturnier in Hamburg

Mehr tun gegen Homophobie

Kommentar schreiben