Opfer Peter M.Was tun, wenn Homophobie weh tut?

Trotz einer zunehmenden rechtlichen Gleichstellung von schwul-lesbischen Lebenspartnerschaften und einer steigenden Akzeptanz von sexuellen Minderheiten ist paradoxerweise parallel eine Entwicklung von erhöhtem Hass auf diese Gruppe zu beobachten. So wurden beim letzten CSD in Hamburg Lesben, Schwule und Transgender Opfer von Gewalttaten. Das Magnus-Hirschfeld-Centrum wurde mit einem Steinanschlag angegriffen.

 

Foto: Farid MüllerDeshalb bietet die Grüne Bürgerschaftsfraktion am 29. Juli eine Diskussion mit Ralf Martin Meyer (Polizeipräsident) Ceyhun Oguz (Vizepräsident von Velspol, Verband schwuler und lesbischer Polizisten), Marc Grenz (Hein& Fiete) und weiteren Vertretern der Community an. Farid Müller, Vorsitzender des Justiz- und Gleichstellungsausschusses der Hamburger Bürgerschaft und schwulen – und lesbenpolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion moderiert die Veranstaltung.

Dienstag, den 29. Juli um 19:30 Uhr

Pride House, An der Alster 40

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenlos.

Kommentar schreiben