Allgemein Lesben, Schwule und Transgender

Eilmeldung: Erstmals weht der Regenbogen über’m Polizeipräsidium

Wichtiger Erfolg der lesbisch-schwulen Community in Hamburg: Erstmals wird das Polizeipräsidium zum CSD mit der Regenbogenfahne beflaggt!

In der von den Grünen beantragten Debatte um Homophobie, hat SPD- Innensenator Neumann überraschend bekanntgegeben, dem Vorschlag der Grünen zu folgen.

[custom_video width=“640″ ogv=“false“ src=“/wp-content/uploads/2014_07_02_F_Mueller_TOP66″]

[custom_video width=“640″ ogv=“false“ src=“/wp-content/uploads/2014_07_02_Neumann_TOP66″]

Überrascht war insbesondere der Redner der Regierungsfraktion Sebastian Kühn, der Zweifel über die Notwendigkeit dieser Beflaggung in seiner Rede kundgetan hatte

[custom_video width=“640″ ogv=“false“ src=“/wp-content/uploads/2014_07_02_Kuehn_TOP-66″]

Deutlich ablehnend gab sich auch CDU-Kollege Heintze zur Regenbogenfahne am Polizeipräsidium.

[custom_video width=“640″ ogv=“false“ src=“/wp-content/uploads/2014_07_02_Heintze_TOP-66″]

Für mich ist die Beflaggung natürlich nur ein erster Schritt bei der Frage, wie Hamburgs Polizei mit den brutalen Übergriffen auf Lesben, Schwule und Transgender umgeht. Der Grüne Antrag mit weiteren Fragen wurde zur weiteren in den Innenausschuss überwiesen. Zum CSD werde ich dann eine Veranstaltung mit dem Polizeipräsidenten und Vertreterinnen und Vertretern der Community im Pride House machen.

 

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Bernhard sagt:

    Also Farid ich muß ja Sagen Das Meine Lieblingsstadt den Ansprechpartners bei der Polizei Hamburg für Lesben und Schwule abgeschaft hat
    Bernhard
    CSD- Ordnungsdienst

  2. farid sagt:

    Hallo Bernhard,
    das ist ja traurig interessant, wo kann ich das denn mal nachlesen? Liebe Grüße Farid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.