© Herzog & de Meuron

© Herzog & de Meuron

 Umstritten, teuer, schön? Machen Sie sich selbst ein Bild.

Hamburg investiert, auf gemeinsamen Beschluss von CDU, GAL und SPD, viel Geld in die Elbphilharmonie. Fest steht: Schon vor seiner Fertigstellung erregt dieses Gebäude die Gemüter – nicht zuletzt wegen der hohen Kosten.

Ich möchte Ihnen am Samstag, 16. Oktober, 11.00 Uhr Gelegenheit geben, sich selbst vor Ort anzusehen, was da für Ihr Geld entsteht.

Treffpunkt ist der Infopavillion Elbphilharmonie an den Magellan-Terassen. Von dort geht es zu Fuß zur Baustelle. Die Führung dauert etwa 120 Minuten. Im Anschluss lade ich Sie zu einer Tasse Kaffee in das K. u. K. Kaffeehaus am Kaiserkai ein. Hier gibt es die Gelegenheit für Fragen zur Elbphilharmonie und zur aktuellen Hamburger Politik. Denn trotz Kostensteigerung und Untersuchungsausschuss bleibt sie ein Projekt, dass neugierig macht.

Bitte melden Sie sich möglichst rasch unter BueroFarid.Mueller@gal-fraktion.de an. Die Führung ist auf 20 Personen limitiert, Sie erhalten nach der Anmeldung eine Benachrichtigung.

Kommentare

Kommentar schreiben