Mein Open Air Kino Tipp:

Foto: Lesbisch-Schwule Filmtage

„MILK“ – Sean Penn holt als schwuler Stadtabgeordneter einen Oscar

Mein Open Air Kino Tipp zum Start in die Christopher-Street-Day Woche 2011: Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg zeigen am 31. Juli 2011, ab 21:30 Uhr „Milk“  in Kooperation mit dem LSVD Hamburg e.V. und Hamburg Pride als Open Air – Vergnügen im Schanzenpark. Picknickkorb nicht vergessen.

Harvey Milk wurde nach mehreren  erfolglosen Anläufen 1977 als erster offen schwuler Mann in den Stadtrat von San Francisco gewählt. Der charismatische Kämpfer für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben macht sich mit den vielen Initiativen, die er sofort anstößt, nicht nur Freunde. Nach gerade einmal  einem Jahr im Amt wird er von seinem Kollegen Dan White erschossen.

Foto: Lesbisch-Schwule Filmtage

Sein Mord löste landesweit Demonstrationen und Unruhen von Bürgerrechtlern und vielen Lesben und Schwulen aus. Inzwischen gibt es in den USA sehr viele offen lesbische und schwule Abgeordnete auf allen Ebenen des förderalen Staates USA. Sie alle müssen sich dem Mehrheitswahlrecht in Wahlkreisen stellen, nur die Kandidatin oder der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Also, wenn es nicht regnen sollte, kommt alle zahlreich, so einen Film open air zu sehen, ist etwas ganz anderes als im Kino. Ich bin jedenfalls vor Ort und freue mich auf einen tollen Filmabend.

Ort: ARRIBA – Das Picknick Open Air Kino im Schanzenpark, 21:30 Uhr

Einlass: 20:30 Uhr

Eintritt:7 €, ermäßigt 6 €

USA 2008, 128′, Regie Gus van Sant, Deutsche Fassung – in der Titelrolle: ein überragender Sean Penn.

Ältere Posts zum Thema:

20. Lesbisch-schwulen Filmtage starten

Kommentare

Kommentar schreiben

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Lesben Live

    Recommendation…

    I saw this really great post today….