Hamburger Rathaus

Meine Fraktion und ich laden exklusiv am Dienstag, den 30. Juli 2013, 19 Uhr zum CSD-Empfang ins Hamburger Rathaus. Wir wollen die Ehe für Alle! Denn derzeit sind die Karlsruher Richter die bessere Regierung für Lesben und Schwule in Deutschland….Sie treffen Schritt für Schritt Entscheidungen, die die Eingetragene Lebenspartnerschaft mit der Ehe gleichstellen.

CDU/CSU und FDP müssen dann nachträglich die Richtersprüche in Gesetze umwandeln, wie jetzt in der letzten Sitzung des Bundestages vor der Wahl im September geschehen. Doch natürlich setzen beide Parteien wieder nur das nötigste um, die volle Gleichstellung im Einkommenssteuerrecht oder bei der Adoption bleiben weiter Sache der Verfassungsrichter.  Immerhin, das Ehegattensplitting gilt nur auch für Homopaare, wie man auch immer zu diesem Splitting steht, solange es existiert, muss es eben auch für alle Paare gelten!

Warum nur die „Öffnung der Ehe“ das Gleichstellungs-Drama auf Bundesebene auflösen kann, warum inzwischen Frankreich, Spanien, Großbritannien, Niederlande, Karlifornien und und… längst die Ehe geöffnet haben, was dafür in Deutschland passieren muss, darum wollen wir mit Euch bei diesem Rathausempfang im ehrwürdigen Kaisersaal zum CSD mit Euch reden!

Cristina, Valery Pearl & Farid Müller

Cristina, Valery Pearl & Farid Müller

Und wir haben eine richtige Überraschung für Euch! Erstmals trifft Hamburger Tradition auf den CSD, der berühmte Wilhelmsburger Shantychor „De Tampentrekker“ wird für uns singen.

Und natürlich gibt es Sekt, Selters und viel gute Laune zum Start des CSDs in Hamburg!

Mit Anja Hajduk, stellv. Fraktionsvorsitzende und Farid Müller, Vorsitzender des Justiz- und Gleichstellungsauschusses

Dienstag, den 30. Juli 2013, 19 Uhr

Rathaus, Kaisersaal

Um Anmeldung wird gebeten (Damit wir genug Sekt kaltstellen können!).

info@gruene-fraktion-hamburg.de

Ältere Posts zum Thema:

Ehegattensplitting: 14 Jahre nach Hamburger Ehe ist Gleichstellung fast erreicht!

Homoehe: Bundesratskönigin Schiedek patzt!

10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz

Kommentar schreiben