Opfer Peter M.

Am Mittwoch, den 29. Juli;19:30 Uhr lädt die „Landesarbeitsgemeinschaft Lesben und Schwule“ zu einer Folgeveranstaltung vom letzten CSD zum Thema „Gewalt gegen Lesben, Schwule und Transgender“ wieder ins Pride House an der Alster 40. Wieder dabei der Polizeipräsident Ralf Martin Meyer, Farid Müller und die Ansprechpartner der Hamburger Polizei für Lesben, Schwule und Transgender und die Veranstaltungspartner LSVD, Intervention, Hein& Fiete und MHC.

Polizeipräsident Meier im Pridehouse

Thema ist eine Bestandsaufnahme nach der letzten Veranstaltung zum CSD 2014. Inzwischen hatte Polizeipräsident Meyer auf die vielen Anregungen von dieser Veranstaltung reagiert und auch mir gegenüber im Innenausschuss der Bürgerschaft im Dezember 2014 auf Basis des Grünen Vorschlages berichtet.

 

Jetzt geht es darum, wie kann die Arbeit der Ansprechpartner mit der Community verbessert werden? Wie können Anzeigen der Betroffenen in der Hasskriminalitätsstatistik berücksichtigt werden? Und und…

Themenbezogene Infos:

Pressemitteilung der Polizei über den Neustart Hasskriminalität gegen Lesben und Schwule

Ältere Posts zum Thema:

Gewalt zum CSD: Farid Müller fragt Senat

Homophobe Gewalt: Senat prüft

Kommentar schreiben