Endlich haben die Bemühungen vieler Anwohner und Anwohner Erfolg, wir Grüne mit der SPD wandeln nun die Carl-Petersen-Straße in Hamm in eine 30km/h Zone um. Es werden insgesamt 25.000€ investiert, damit nicht nur neue Tempo-Schilder entstehen, sondern auch auf der Straße die schnellen Autos abgebremst werden.

Die Bezirksabgeordneten von Grünen und SPD in Hamburg haben das Anliegen vieler Bürgerinnen und Bürger durchsetzen können. Die Polizei hat ihr Einverständnis gegeben, nun können die kleinen Umbauarbeiten zur Einrichtung einer 30km/h -Zone bald beginnen.

Für mich als Wahlkreisabgeordneter für Hamm ist das der erste Schritt in eine lebenswertere Carl-Petersen-Straße. Seit Jahren diskutieren wir mit den Anwohnerinnen und Anwohnern über eine Neuplanung dieser zentralen Straße in Hamm. Ich sehe hier eine Menge Potenzial, um eine attraktive Passage zu schaffen, die die Lebensqualität in der ganzen Nachbarschaft aufwerten wird. Dazu gehört nicht nur die Einrichtung der 30km/h-Zone, sondern auch Fußgängerüberwege und bessere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Denn wenn die Aufenthaltsqualität in dieser Straße steigt, dann profitieren die Geschäfte und Anwohnerinnen und Anwohner gleichermaßen.

Das alles kostet sicher eine Menge Euros, aber ich werde mich gerne dafür einsetzen, dass es nach der Einrichtung der 30km/h-Zone hier weitergeht.

Kommentare

  1. Suzanne Braun

    Ich möchte auch Infos aus dem Rathaus bekommen!

  2. Joachim H. Storch

    Hallo Herr Müller,
    vielen Dank für die Info und Ihre Zusage, auch weiterhin „am Ball“ zu bleiben.
    Ich bin gespannt, wann konkreten Maßnahmen umgesetzt werden und wie sich das auswirkt.
    Vielleicht erhöht sich die Attraktivatät der Gegend ja und einige neue Geschäfte werden angezogen.
    Es drohte ja bereits Verslumung.
    Beste Grüße
    J.H. Storch

Kommentar schreiben