Altstadt Hamburg-Mitte News Hammerbrook Horn St. Georg Verkehrspolitik

Hamburg-Mitte News April

Durch Corona und aktuell auch durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine gehen seit Monaten viele Nachrichten unter, aber auch so passieren viele Dinge, die für Hamburgs Mitte wichtig und von Belang sind. Deshalb gibt es nun seit 2022 eine neue Post-Rubrik für Meldungen aus und für Hamburg-Mitte.

Dies ist die nächste Ausgabe der neuen Rubrik, die nun regelmäßig über Neuigkeiten aus und für Hamburg-Mitte informieren soll: die Hamburg-Mitte News. Danke für die ersten Reaktionen und Kommentaren, die sind für mich sehr wertvoll und ich versuche auch hier zu antworten und Infos zu beschaffen.

Endlich: Durch Corona gehen seit Monaten viele Nachrichten unter, aber auch so passieren viele Dinge, die für Hamburgs Mitte wichtig und von Belang sind. Deshalb gibt es nun ab 2022 eine neue Post-Rubrik für Meldungen aus und für Hamburg-Mitte.

Högerdamm soll unbenannt werden

Der wenig bekannte Högerdamm, der eher zu den hässlichen (Ausfall-) Straßen der Stadt gehört, soll auf Vorschlag der Senatskommission zu NS-belasteten Straßen- und Plätzenamen umbenannt werden. Fritz Höger war Architekt, und nicht irgendeiner, sondern der Architekt des zum Weltkulturerbe ernannten Chilehauses und Sprinkenhofs im Kontorhausviertel. Seine NS-Vergangenheit wiegt schwerer, weshalb hier eine Umbenennung empfohlen wird (siehe Begründung Abschlussbericht).

Endlich: Neue Bahnsteigtreppen am Hbf. eröffnet

Wir allen haben die Menschenmassen auf Hamburgs Bahngleisen schon beim Ein- oder Aussteigen in den Nah- oder Fernverkehr erlebt. Bürgerschaft und Senat haben die DB schon vor Jahren gebeten, hier mit zusätzlichen Treppen Abhilfe zu schaffen. Nun wurden diese endlich nach monatelangem Bau Ende März eröffnet. Die Bahnsteigtreppen für die Gleise 3, 5 und 6 folgen im Sommer.

Auf Vorschlag aus Mitte: Senator Tjarks sagt Fahrradstraße „An der Alster“ zu

Letztes Jahr haben der Stadtteilbeirat St. Georg und dann in Folge auch die Bezirksversammlung Mitte den Vorschlag gemacht, die Nebenstraße „An der Alster“ zu einer Fahrradstraße umzuwandeln. Nun hat Verkehrssenator Tjarks bekanntgegeben, diesem Vorschlag zu folgen und noch dieses Jahr mit dem Umbau zu beginnen. Auch alsterseitig soll der Fahrradweg 2024 endlich breiter und saniert werden, immerhin nutzen täglich über 14.000 Radfahrer*innen diese Strecke.

Erste Betonwand des Haltestellenanbaus Horner Rennbahn fertig

Foto: Hochbahn

Da kann man schon staunen, diese riesige Betonwand im Haltestellenanbau für die U2/U4 Horner Rennbahn darstellt, ist fertig. Die Betonierarbeiten auf 50m Länge laufen auf Hochtouren, Anfang 2023 soll der komplette Rohbau zwischen Rennbahnstraße 27 und EKZ stehen. Dann wird die Baugrube verschlossen, damit der Innenausbau für Gleise und Bahnsteige beginnen kann.

U4 Ausbau Horner Geest: Neue Buslinie 161 kommt!

Foto: Hochbahn

Die Manshardtstraße ist wegen des U-Bahnausbaus bis 2026 gesperrt, nur Anlieger können dort je nach Baufortschritt fahren. Die Buslinien 261, 461 und 600 werden umgeleitet. Neu kommt die Linie 161, die das Wohngebiet westlich der Rudolf-Ross-Allee anbinden soll. Mehr Infos unter hvv.de oder HVV-App oder unter der 040/19449 (Fahrplanauskunft).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.