Farid Müller im neuen Funkstudio
Farid Müller im neuen Funkstudio

Zur Eröffnung traf sich Hamburgs Musikszene

Gestern am 14. Februar 2011 eröffnete Alsterradio und 91,7 XFM sein neues Funkhaus am Messberg, direkt in der Innenstadt. Großer Bahnhof für Hamburgs Musik- und Radioszene. Farid Müller war natürlich auch dabei direkt on Air.

Alsterradio und 91,7 XFM setzen mit diesem neuen Funkstudio direkt an der großen Einfallstraße Ludwig-Erhardt-Straße (Früher Ost-West-Straße) Maßstäbe. Radio im neuen Jahrtausend sollte sichtbar sein, dieses Kriterium wird hier gänzend erfüllt. Darüber hinaus gibt es eine kleine Stduiobühne für Live Music Auftritte. Das stärkt sogleich die Hamburger Musikszene und macht deutlich, dass Radio nicht mehr an neuen Musiktrends vorbeisenden will.

Farid Müller im Interview

Gesehen wurden nicht nur Vertreter von Warner Music, sondern auch Frank Otto mit seinen kleinen Indie-Labels und natürlich Künstler, die die Studiobühne gleich glanzvoll einweihten. Und das alles mitten in der toten Hamburger City, die damit wiederbelebt wird.

Ältere Posts zum Thema Radio und Musik:

Neue Radiofrequenzen für Hamburger Sender?

Sonntag 0 Uhr, Hamburgs neues Radio 91,7 XFM startet

Heute startet FLUX FM auf UKW 106,0

Kommentare

Kommentar schreiben

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Lässt Scholz die Medien im Stich? « Farid Müller

    […] Bürgermeister lässt hier aus meiner Sicht die Medien im Stich. Ältere Posts zum Thema Medien: Im neuen Funkstudio von Alsterradio Medienkompetenz ausbauen Ärgerlich: Ahlhaus-Senat verpatzt Cebit-Auftritt Neue Radiofrequenzen […]