Das wird keiner so schnell vergessen! Am Sonntag, den 1. Oktober 2017 war ich auf dem Senatsempfang zur Einführung der „Ehe für Alle“ im Hamburger Rathaus. Es war ein toller Tag, der endlich eine rechtliche Gleichstellung für Lesben und Schwule bedeutet, die nun nach jahrelangem Kampf endlich wie alle anderen auch heiraten dürfen. Bei der Feier im Rathaus trauten sich die ersten fünfzehn lesbischen und schwulen Paare in Hamburg, viele weitere werden in den kommenden Monaten und Jahren folgen. Ich bin glücklich, dass dieser Schritt nun endlich – auch durch andauernden grünen politischen Druck – gegangen wurde.

Besonders schön war für mich persönlich, dass ich nicht nur als politischer Vertreter meiner Fraktion und natürlich als jahrelanger Verfechter der Ehe für Alle dabei sein durfte, sondern auch als Trauzeuge eines der Paare, das zuvor bereits die „Hamburger Ehe“ (1999) und eine eingetragene Lebenspartnerschaft (2001) eingegangen war.  Die Trauung und der Empfang waren sehr schön und auch die Grüne Fraktion zeigte sich mit einer knallig grünen Hochzeitstorte erkenntlich. Hier im Video der Einlauf der glücklichen Paare:

 

 

Ältere Posts zum Thema:

Mehrfach-Trauungen zum Start der Ehe für Alle

CSD 2017: Wir feiern die „Ehe für Alle“ – Rathausempfang

Von der „Hamburger Ehe zur Ehe für Alle“ Im TV

Liberales Hamburg unterstützt Eheöffnung im Bund

Kommentar schreiben