AIDS Gesundheitspolitik Lesben, Schwule und Transgender

Welt-AIDS-Tag: Lieben, Leben, Lust – trotz Virus

Auch mit diesem HI-Virus musste die Welt leben und leider auch sterben lernen. Deswegen freue ich mich, dass wir trotz der Corona-Pandemie in Hamburg wieder den Welt-AIDS-Tag begehen: am 30. November ab 18:30 Uhr.

Auch nach 40 Jahren gibt es noch keinen Impfstoff gegen AIDS, dafür aber Medikamente, die den meisten Erkrankten das Überleben sichern. Noch wissen wir nicht, wie wir mit dem neuen Covid-19-Virus alle (über-) leben können.

Umso wichtiger ist es, uns die Lehren aus der AIDS-Krise seit 1980 ins Gedächtnis zurückzurufen, auch hier mussten wir lernen mit dem Virus zu leben. Ich freue deshalb sehr, dass die AIDS-SEELsorge und Hein & Fiete, mit ‘positiv leben&lieben’ und dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gemeinsam wieder ein Programm am Vorabend des Welt-AIDS-Tages vorbereitet haben:

Er wird um 18.30 Uhr in der Hauptkirche St. Petri an der Mönckebergstraße gefeiert.

Thema: Lieben, Leben, Lust – trotz Virus

Predigt: Bischöfin Kirsten Fehrs
Grußwort: Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard

Musik: Belle Alliance – Lesbisch-schwuler Chor in Hamburg

… und weitere Mitwirkende

Anschließend wird Hein & Fiete zusammen mit ‚positiv leben&lieben und dem LSVD wieder mit dem Candle Light Walk der an AIDS Verstorbenen gedenken und Sichtbarkeit für das Thema HIV schaffen.

Beginn ca. 19.45 Uhr vor der St. Petri-Kirche an der Mönckebergstraße, Bei der Petrikirche 2.

Der 25. Candle-Light-Walk führt nach St. Georg und endet mit einem Open-air-Punsch auf dem Hansaplatz. Natürlich gelten auch hier die üblichen Regeln zu Abstand und Hygiene.

Ältere Posts zum Thema:

Welt-AIDS-Tag: Gute Nachrichten aus Hamburg
Historische Chance zur Heilung von HIV und AIDS
Hamburger Rathaus mit Weckruf zum Welt-AIDS-Tag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.