Lange Reihe in St.Georg

Lange Reihe in St.Georg

Es gibt in St. Georg massiven Widerstand gegen die Busbeschleunigungspläne des SPD-Senats. In einer Senatsanfrage frage ich den Senat, wie er mit den einzelnen Forderungen aus dem Stadtteil, die zum Teil in der Bezirksversammlung und im Stadtteilbeirat beschlossen wurden. Die Antworten liegen mir jetzt vor.

Foto 1 Bussy Riot St. GeorgIm wesentlichen will der SPD-Senat an seinen Plänen festhalten, aber die Ampeln an der Danziger Straße und Ecke Baumeisterstraße/Lange Reihe belassen. Das ist in der Sache zu begrüßen. Nur, damit stellt sich schon die Frage, ob mit diesem Zugeständnis nicht am Ende die angebliche Zeitersparnis des Busses von 2 Minuten noch geringer ausfällt, weil der Bus ja an den Ampeln stoppen und warten muss?

Die anderen Bauarbeiten sollen ja wie geplant für 1,3 Mio.€ umgesetzt werden….Und am Ende ist der Bus dann nur eine Minute oder weniger schneller…Für was das alles? Ich werde nun mit einer weiteren Senatsanfrage genau diese Fragen an den Senat stellen.

Ältere Posts zum Thema:

Busbeschleunigung Lange Reihe: Gibt der Senat nach?

Großer Andrang beim Rathaus Kaffeetreff St. Georg

Lange Reihe: Busbeschleunigung statt Verkehrsberuhigung?

Krankmacher Lange Reihe – Was tun gegen Luftdreck und Autolärm?

Kommentare

  1. Stüdemann

    Nein, die Busbeschleunigung ist falsch. Sollten die Busse tatsächlich schneller werden,
    zählt das auch für den Autoverkehr. Also noch mehr Autos, noch mehr Krach,
    noch mehr Luftverschmutzung. Und wo bleiben die Fahrrad-Fahrer? Was geschieht mit FUßGÄNGERN, Kindern und körperlich Benachteiligten? Nichts.

    mit Grüßen

    Eric Stüdemann

Kommentar schreiben