2010: „Die Familie tut was“ in der Wunderbar

Am Freitag, den 24. November ab 22 Uhr ist es wieder soweit: „Die Familie tut was“, sie feiert nämlich in der Wunderbar und die gesamten Einnahmen des Abends werden anlässlich des Welt-AIDS-Tages gespendet. Ich werde wieder mit u.a. mit Valery Pearl hinter Bar stehen und nehme Eure Bestellungen an.Seit Jahren findet im Vorfeld des Welt-AIDS-Tages dieser Abend in der Wunderbar statt. Valery Pearl, ich und viele andere werden an diesem Abend ehrenamtlich für Euch Dasein und dafür sorgen, dass möglichst viel Geld zusammenkommt.

Farid Müller in der Wunderbar

Noch immer infizieren sich jährlich in Hamburg bis 200 Menschen, über 7.000 Infizierte leben allein in Hamburg mit dem Virus. Die meisten können dank Therapien ganz gut damit leben. Viele haben aber auch Nebenwirkungen zu ertragen. Und viele haben auch Angst und Sorge, dass ihre Infektion bekannt wird und sie dann gemieden und ausgegrenzt wird. Oft endet Toleranz, wenn es für die Mitmenschen konkret wird…

Gerade deswegen ist unsere Solidarität in der Community immer noch wichtig und richtig. Deswegen meine Bitte, wer noch im November bei Guter Laune feiern will, nehmt Euch das für Freitag, den 24. November ab 22 Uhr vor. Dann hilft es auch noch anderen, die es wirklich brauchen.

Posts zum Thema:

Welt-AIDS-Tag: Das Rathaus leuchtet

Um die Alster gegen AIDS

Scheitert Durchbruch bei AIDS am Geld?

 

 

Kommentar schreiben