Altstadt Stadtentwicklungspolitik Verkehrspolitik

Burchardplatz: Hässlichster Platz der City soll schöner werden

Wie macht man aus einem Parkplatz, der sich “Burchardplatz” in der Hamburg Altstadt nennt, einen schönen Platz im Antlitz des Weltkulturerbes Chilehaus?

Diese Frage beschäftigt seit Jahren die Bewohner*innen der Altstadt, die Geschäftsleute vor Ort, die Grundstücksbesitzer*innen und die Angestellten in den angrenzenden Büros, die hier ihre Mittagspause verbringen müssen (mein Wahlkreisbüro Hamburg-Mitte befindet sich in unmittelbarer Sichtnähe).

Klar ist allen: der Autoparkplatz muss weg! Als Teilersatz wird eine Tiefgarage im gerade im Bau befindlichen Johann Kontor (Ex-City Höfe) angeboten. Insgesamt soll die zukünftige Platzgestaltung dem angrenzenden UNESCO-Weltkulturerbe Chilehaus/Speicherstadt gerecht werden und so das gesamte Kontorhausviertel in der Altstadt lebenswerter machen.

Grüne und SPD-Abgeordnete haben nun in einem Bürgerschaftsbeschluss einen Architekturwettbewerb für den Platz und den angrenzenden Freiraum auf den Weg gebracht. Die Anwohner*innen sollen die Jury-Entwürfe vor deren Auswahlsitzung bewerten und die Kommentierungen sollen der Jury entsprechend zugeleitet werden.

Ältere Posts zum Thema:

Mitreden bei der Zukunft des Hauptbahnhofs

Attraktive Innenstadt – jetzt geht es los!

2021: Was erwartet uns in Mitte Volume 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.